Warenkorb Home
Facebook Instagram
Français

Agenda

Platz : Le Pénitencier, Sitten

An jedem ersten Sonntag im Monat September im Pénitencier / Vom Dachboden ins Museum #1

Bringen Sie Ihre Objekte mit !

Datum

  • So, 06.09.2020, 14:30 - 17:00

Freier Eintritt

Vielleicht schlummert auf ihrem Dachboden ein Objekt, dessen kulturhistorischer und
wissenschaftlicher Wert den Rahmen der Familienerinnerung übertrift. Sollten Sie sich von ihm
trennen können, dann unterbreiten Sie es doch den an diesem Tag anwesenden Museumsleitern
und Kuratoren. Diese entscheiden dann im Hinblick auf die Erwerbsstrategie ihrer Institution, ob
das Objekt in ihre Sammlung aufgenommen werden kann.

Gesuchte Objekte:
• In Bezug auf das Val de Bagnes: Eringerkühe, Raclettekäse, die typischen "lach gestalteten
Hüte aus Verbier, Porträts von Félix Cortey und Joseph Brouchoud, Landschaften von Bagnes,
Tierskulpturen aus Holz von Maurice Michellod oder Georges Perraudin
• In Bezug auf das Zentrum für Geologie und Glaziologie und auf das Val de Bagnes: Objekte aus
Speckstein (Vasen, Lampen, Töpfe)
• In Bezug auf die Region Fully und Martigny: Objekte und Zeugnisse des alltäglichen Lebens
• In Bezug auf die Suonen, Bewässerungskanäle und Wasserversorgung: Dokumente (über
Wasserrechte), Wasserscheite und Tesseln
• In Bezug auf Rilke und sein Leben im Wallis: Poesie, Zeugenberichte, Briefe
• In Bezug auf die Walliser Minen: Dokumente, Werkzeuge und Objekte
• In Bezug auf das Lötschental: jede Art von Objekt im Zusammenhang mit dem Tal: Textilien,
Masken, Brauchtum
• Objekte von kantonaler Wichtigkeit und Dokumente über die Geschichte des Kantons
(Altaraufsätze aus dem 15.Jh. und andere mittelalterliche Objekte sind herzlich willkommen)


Empfang: Sophie Providoli, Präsidentin der Vereinigung der Walliser Museen; Thomas Antonietti, Präsident des
Museumsnetz Wallis!; Pascal Ruedin, Direktor der Kantonsmuseen


Mitwirkende:
Julie Lapointe Guigoz, Archivistin und Kuratorin des Musée de Bagnes, Le Châble; Gaëtan Morard,
Leiter des Walliser Suonenmuseums, Ayent; Patrick Elsig, Kurator der Abteilung Mittelalter und
Direktor des Geschichtsmuseums Wallis, Sitten; Brigitte Duvillard, Leiterin der Fondation Rilke, Siders;
Hans-Rudolf Pfeifer, Verantwortlicher des Zentrums für Geologie und Glaziologie, Les Haudères;
Rita Kalbermatten, Kuratorin des Lötschentaler Museums, Kippel; François Wiblé, wissenschaftlicher
Berater des Musée du Savoir-Faire Alpin, Fully; Pascal Tissières, Leiter des Musée des Sciences de la
Terre, Martigny; Laurane Veuillet, Kuratorin und Restauratorin der Walliser Kantonsmuseen, Sitten

N.B. Schätzungen zum Marktwert der Objekte sind nicht möglich.
 

Art der Veranstaltung: Vortrag / Konferenz

Zielpublikum: Für alle

Juli 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02