Warenkorb Home
Facebook
Français

Gianni Motti auf Le Créneau

Date : 03.05.2018
Gianni Motti, Success/Failure, 2014, Aluminium, Befestigungsschienen und -rohr (2/7),  20 x 80 x 2 cm (Aluminiumplatten), ca. 220 x 4,3 cm (über dem Boden), Inv. BA 3466 Gianni Motti, Success/Failure, 2014, Aluminium, Befestigungsschienen und -rohr (2/7), 20 x 80 x 2 cm (Aluminiumplatten), ca. 220 x 4,3 cm (über dem Boden), Inv. BA 3466 © Musées cantonaux, Sion ; O. Lovey

Am 20. Mai, anlässlich von „Schlösser und Museen in Festlaune“, zeigt das Kunstmuseum Wallis auf dem Créneau zum ersten Mal das Werk Success/Failure von Gianni Motti (*1958).

Mit seiner ironisch gefärbten Arbeit sucht Gianni Motti das allgemeine Bewusstsein zu wecken, indem er kritische Blicke auf Politik, Wissenschaften und Medien wirft. Dafür bekannt, die Verantwortung für mehrere Erdbeben zu übernehmen (Revendications, 1992, 1994 und 1996), bezeichnet er sich als Urheber von Naturkatastrophen.


Die Installation Success/Failure stellt die Betrachter vor das Dilemma, sich zwischen dem Weg des Erfolgs und jenem des Scheiterns – zwei grossen Obsessionen unserer Zeit – entscheiden zu müssen. Da der Künstler die Wegweiser in entgegengesetzte Richtungen zeigen lässt, schliesst er jede Möglichkeit der Nuancierung zwischen Erfolg und Scheitern aus. Wie nach Abschluss eines sportlichen Wettstreits hat Ambivalenz keinen Platz mehr in diesem binären Denksystem.