Warenkorb Home
Facebook
Français

Geschichtsmuseum

Flechten - Ein Leben zu zweit

Befinden sich die Lebewesen in der Natur tatsächlich in einem ständigen, gegenseitigen Wettkampf, um zu überleben? Nicht alle…

Erfahren Sie mehr

Geschichtsmuseum

« Frühes Mittelalter. Dunkle Zeiten? »

Für seine grosse Sonderausstellung 2019 mit dem Titel « Frühes Mittelalter. Dunkle Zeiten? » belegt das Geschichtsmuseum Wallis das Ausstellungszentrum Le Pénitencier und beschäftigt sich mit dem Frühmittelalter. Auf der Grundlage der in den letzten Jahrzehnten durchgeführten archäologischen und historischen Forschungen bricht die Ausstellung mit den üblichen Klischees, die das Frühmittelalter mit dunklen Zeiten und den Invasionen der Barbaren gleichsetzen und ermöglicht es, diese Zeitperiode aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Begleitend zur Ausstellung wurde eine Publikation herausgegeben.

Erfahren Sie mehr

Geschichtsmuseum

Museumsnacht 2019

Am Samstag, 9. November, ist in den Kantonsmuseen SLOW angesagt!
Die Führungen, Workshops und Erfahrungen der diesjährigen Museumsnacht fordern die Besucher auf, sich Zeit zu nehmen, und sensibilisieren uns, mit verschiedenen Tempi, für die Rhythmen unserer Zeit. Das komplette Programm verraten wir am 10. Oktober!

Erfahren Sie mehr

Geschichtsmuseum

Die Schlösser von Sion: Alle vier auf einen Blick in einem Kunstführer

Die über Sion thronenden Schlösser sind ein so mächtiges städtisches Wahrzeichen, dass man sich den Walliser Hauptort ohne sie kaum vorzustellen vermag. Bislang gab es keine Publikation für das breite Publikum, die sich mit den vier Schlössern  eschäftigt. Nun schliesst die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK diese Lücke und legt ganz neu einen Kunstführer vor, der alle Schlösser zusammen behandelt und sich ideal zur Vor‐Ort‐Erkundung eignet. Als Autor zeichnet Patrick Elsig verantwortlich – Direktor des Geschichtsmuseums Wallis, der 2015 auch den Kunstdenkmälerband «Les monuments d'art et d'histoire du canton du Valais VII, Le district de Monthey» verfasst hat.

Erfahren Sie mehr

Kunstmuseum

Chi va piano. Slow art mit den Sammlungen

Was passiert, wenn wir ein Kunstwerk fünf Minuten, eine Viertelstunde oder sogar eine Stunde lang betrachten? Die Ausstellung Chi va piano bietet von 18. Mai bis 10. November 2019 die Möglichkeit, genau dies zu erfahren. Jeden Monat zeigt das Kunstmuseum Wallis im Rhythmus des Mondkalenders ein neues Werk oder eine ganze Sammlung aus seinen Beständen, und lässt Sie so langsame Kunst erleben.

 

Erfahren Sie mehr

  • Flechten - Ein Leben zu zweit

  • « Frühes Mittelalter. Dunkle Zeiten? »

  • Museumsnacht 2019

  • Die Schlösser von Sion: Alle vier auf einen Blick in einem Kunstführer

  • Chi va piano. Slow art mit den Sammlungen