Warenkorb Home
Facebook
Français

Neu

Das Künstlerduo Barbezat-Villetard, bestehend aus Matthieu Barbezat (*1981) und Camille Villetard (*1987), erhält den diesjährigen Manor Kunstpreis Sitten.

Der Ausstellungsraum „sich einen Überblick verschaffen“, wurde neu gestaltet und dem Publikum in der Museumsnacht vom 8. November vorgestellt.

Das Kunstmuseum beteiligt sich an der Ausstellung Caspar Wolf und die ästhetische Eroberung der Natur des Kunstmuseums Basel, indem es diesem drei Werke des bekannten Schweizer Landschaftsmalers ausleiht.

Das Geschichtsmuseum Wallis veröffentlicht unter dem Titel «400 Jahre im Gletschereis. Der Theodulpass bei Zermatt und sein ‹Söldner›» Band 13 seiner Publikationsreihe. Das auf Deutsch erscheinende Werk ist dem «Walliser Ötzi» gewidmet und wird von Sophie Providoli, Kunsthistorikerin und Archäologin, Philippe Curdy, Archäologe, und Patrick Elsig, Historiker, gemeinsam herausgegeben. Die Publikation macht deutlich, welche Bedeutung der «Söldner» für das Kulturerbe hat, und erinnert daran, unter welchen Umständen dieser seit 1984 entdeckt wurde. Ausserdem stellt das Buch die Ergebnisse der Forschungsarbeiten vor, die diesem Fund seither gewidmet wurden, und es hebt die Bedeutung der wissenschaftlichen Forschung als grundlegende Aufgabe der Walliser Kantonsmuseen hervor.

Aufgrund der guten Erfahrungen seit der Wiedereröffnung im April 2013 hat das Naturmuseum beschlossen, seine öffentlichen Ausstellungsräume weiter zu erneuern.

Seite 17 von 21