Warenkorb Home
Facebook
Français

Experimentiertage im Naturmuseum «Woher stammt das Matterhorn?»

Date : 24.08.2015

In der neuen Sonderausstellung der Walliser Kantonsmuseen Dauer im Wechsel. Das Wallis in Bewegung erforschen die Schüler am 24. und 25. September die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des wohl berühmtesten Bergs des Wallis: das Matterhorn.

Wie sah das Matterhorn vor 250 Millionen Jahren aus? Wird es sich in 50 Millionen Jahren immer noch hoch über die Landschaft erheben? Mithilfe geologischer Forschungsmethoden entdecken die Schüler, dass die Gesteine lange gereist sind, bevor sie sich zum Matterhorn zusammengefügt haben.

Der Ausstellungsbesuch setzt sich aus drei Teilen zusammen und wird von einer Geologin sowie zwei Kulturvermittlerinnen geleitet:

-    Praktischer Workshop: Untersuchen verschiedener Gesteine (mit der Lupe).
-    Rätselparcours: auf den Spuren der Millionenjahre alten Reise der Matterhorn-Gesteine.
-    Besichtigung der Sonderausstellung: Alles um uns steht im Wandel.


Praktische Infos

Donnerstag 24. September und Freitag 25. September
Dauer: 90 Min.
Ort: Le Pénitencier, Rue des Châteaux 24, 1950 Sitten
Schulstufen: 6-8H, 1-2 Sek
Kostenlose Besichtigung mit Atelier, mit einer Geologin und zwei Kulturvermittlerinnen.
Reservation erwünscht unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!