Warenkorb Home
Facebook Instagram
Français

Aktuelles

1992 erschien der Comic Le soleil des morts von Zeichner André Houot. Alain Gallay, Prähistoriker, Ethnologe und Grabungsleiter der Nekropole von Petit-Chaseur, stand beratend zur Seite. 25 Jahre später haben sich die Träger des Projekts «Sitten 10’000» dazu entschieden, den Comic neu herauszugeben.

Die neue Publikation des Geschichtsmuseums Wallis 400 Jahre im Gletschereis. Der Theodulpass bei Zermatt und sein «Söldner» erscheint am 26. Januar!

Dieses wertvolle Dekor besteht aus 18 Gemälden, die Joseph Rabiato 1766 für den Salon des Privathauses von Ignace Antoine Pancrace de Courten in Siders schuf.

Die in den 1980er-Jahren entdeckten Überreste einer Person, die Anfang des 17. Jahrhunderts auf dem Theodulpass verunglückt war, sind eine Sensation. Solche historischen Momentaufnahmen sind höchst selten und enthalten viel mehr Informationen als Ausgrabungen von Gräbern aus derselben Zeit. Deshalb ist der Söldner vom Theodulpass weiterhin unterwegs: Erst kürzlich ist er von einer Ausstellung im berühmten Ötzi-Museum aus dem Südtirol zurückgekehrt.

Die Restaurationsarbeiten auf dem Gelände der Basilika von Valeria haben ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet: Unter einer Schicht Farbe kamen verborgene Wandschriften aus dem 16. und Beginn des 17. Jahrhunderts zum Vorschein.

Seite 2 von 3