Warenkorb Home
Facebook Instagram
Français

Agenda

Dans l’œil du jeune Raphael Ritz

Datum

  • 09.12.2021, 18:30 - 21:00

Abendkasse

Gratis mit Kultur-GA

Gratis mit Pass Bienvenue

Beschreibung

Zwischen 1853 und 1863 lebte der junge Walliser Maler Raphael Ritz (1829–1894) in Düsseldorf. Während dieser Zeit pflegte er einen intensiven Briefwechsel mit seinem Vater Lorenz Justin Ritz, der als Künstler in Sitten lebte. In seinen Briefen berichtete er über seine Kurse an der Kunstakademie und vor allem über zahlreiche Ausstellungen in der rheinischen Hauptstadt, die ihn beeindruckten. Er schilderte all seine Beobachtungen und man kann nachvollziehen, wie er sich zunächst den Landschaften und später den Genrebildern zuwandte. Um 1856–1857 änderte sich dann der Inhalt der Briefe. Raphael sprach nicht mehr über die Bilder, die er sah, sondern stellte nun selbst aus! Er schrieb über seine eigenen Kompositionen und wie er an die Ausstellungen heranging, an denen er teilnehmen wollte.

Ausgehend von dieser Korrespondenz, die im Staatsarchiv Wallis aufbewahrt wird, lädt Marco Jalla Sie ein, den jungen Raphael Ritz kennenzulernen, die pulsierende Kunstszene in Düsseldorf durch seine Augen zu betrachten, zu entdecken, welche Künstler er bewunderte und inwiefern dieser Auslandaufenthalt seine berufliche Laufbahn geprägt hat.

Marco Jalla (*1985) ist Doktorand in Kunstgeschichte an der Universität Genf und Vallesiana-Stipendiat 2020. Er hat einen Artikel für die Publikation Raphael Ritz. Schöpfer eines exotischen Wallis verfasst.

Informations pratiques

  • Preis: Im Preis für den Ausstellungsbesuch inbegriffen
  • Auf Französisch
  • Veranstaltung anlässlich der Ausstellung Raphael Ritz Heute- zu sehen bis zum 5. Juni 2022


Art der Veranstaltung : Vortrag / Konferenz

Oktober 2021

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31